fbpx

Verkaufsbedingungen

Präambel

Die SPRL YnnovaSport.be SPRL mit Sitz in der Rue de Mulhouse, 36-4020 Lüttich, die bei der Business Crossroads Bank unter der Nummer 0502.881.157 gelistet ist, entwickelt die kommerzielle Tätigkeit der Herstellung und Personalisierung von technischen Textilien und Zubehör mit der Lizenz INVERSE BeNeLux unter dem Namen “INVERSE BENELUX”.

Unter diesem Namen verkauft die SPRL YnnovaSport.be online oder live (professionelle Kunden B2B) “Sportartikel”, d.h. Geräte aller Art, Zubehör und Sportbekleidung für die körperliche Gesundheit des Herstellers Inverse (CIRO Sport). Der Verkäufer bietet auf seiner Website oder live Produkte an, die speziell auf eine bestimmte Sportdisziplin abgestimmt sind.

  1. Umfang und Definitionen

Umfang

Diese Geschäftsbedingungen sollen das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer, dem SPRL-YnnovaSport.be und dem Käufer sowie die Bedingungen für Verträge über den Verkauf von Online- oder Online-Verträgen über die Website des Verkäufers definieren, https://inverseteamsbenelux.com

Die vertragsgemäßen Geschäftsbedingungen unterliegen der Zustimmung des Käufers zum Zeitpunkt der Bestellung.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Verkaufsbedingungen jederzeit zu ändern. In diesem Fall sind die neuen Geschäftsbedingungen durchsetzbar, sobald sie auf der oben aufgeführten Website unter der Registerkarte “Allgemeine Bedingungen” veröffentlicht werden und auf Anfrage für B2B-Profikunden verfügbar sind.

Definitionen

Für die Zwecke dieser Geschäftsbedingungen gelten folgende:

  • Produkt: alle materiellen Gegenstände, die auf der Website des Verkäufers veröffentlicht und über diese an den Käufer verkauft werden. Bei den auf der Website angezeigten Produkten handelt es sich um nicht angepasste Waren, der Kunde hat auch die Möglichkeit, personalisierte Waren gemäß den Vertragsbedingungen sowie durch diese Geschäftsbedingungen zu bestellen;
  • Verkäufer: SPRL YnnovaSport.be (siehe oben);
  • Käufer: jeder Kunde, ob Verbraucher oder Fachmann;
  • Parteien: Verkäufer und Käufer, gemeinsam übernommen;
  • Kunde-Verbraucher: jede natürliche Person, die ein oder mehrere Produkte zu Zwecken erwirbt, die jeglichen beruflichen Charakter ausschließen;
  • Kunden-Profi: jede Person oder Gesellschaft, die ein oder mehrere Produkte für berufliche oder teilweise professionelle Zwecke erwirbt.
  1. Bestellvorgang

2.1. Erwartete Sprachen und geografisches Gebiet

Das Bestellverfahren (nach technischen Anweisungen (2.2.)) der Bestellung kann nur in Französisch, Deutsch, Niederländisch oder Englisch erfolgen.

2.2. Technische Anweisungen

Der Käufer

Wenn es sich um einen Verbraucherkunden (individuell) handelt, gemäß den obigen Definitionen (1.2.);

Die wichtigsten Schritte im Bestellprozess, die übersichtlich auf der Website des Verkäufers angezeigt werden, sind:

  • (1) Kaufen: Durch Anklicken der Registerkarte “Bestellung” wählt der Käufer das gewünschte Produkt oder die gewünschten Produkte aus und legt es in seinen Warenkorb;
  • (2) Validieren: Durch Anklicken der Registerkarte “Validieren” wird der Käufer nach dem beenden des Inhalts seines Warenkorbs die Bestellung sehen, die er abschließen muss;
  • (3) Bestätigen: Durch Anklicken der Registerkarte “Bestätigen” genehmigt der Käufer die abgeschlossene Bestellung und wird dann eine Zusammenfassung seiner Bestellung sehen.
  • (4) Bezahlen: Durch Klicken auf die Registerkarte “Bezahlen” wird der Käufer die verschiedenen Zahlungsmethoden angezeigt.

Wenn er ein professioneller Kunde ist, wird die Allgemeinen Verkaufsbedingungen und seine Bestellung durch Zahlung zu validieren.

2.3. Verkaufsbestätigung

Nach der Zahlung erhält der Verbraucherkäufer eine E-Mail an die E-Mail-Adresse, die über die Bestellung informiert ist.

In dieser E-Mail bestätigt der Verkäufer den Eingang der Bestellung und fasst sie zusammen.

2.4. Ändern/Korrigieren beschlagnahmter Daten

Bis er seinen Auftrag bestätigt (2.2.( 3) der Käufer hat die Möglichkeit, die für die Bestellung des gewünschten Produkts aufgezeichneten Informationen ganz oder teilweise zu ändern oder zu korrigieren.

  1. Vertragsbedingungen

3.1. Vertragsabschluss

Der Verkauf des/der Produktes ist perfekt, sobald der Käufer die Bestätigung seiner Bestellung (2.2.) 3)).

3.2. Widerrufsrecht

Der Verbraucher oder professionelle Kunde, der ein Produkt online oder online bestellt, hat das Recht, dem Verkäufer mitzuteilen, dass er ohne Strafe und ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er das Produkt physisch in Besitz nimmt, auf den Kauf verzichtet.

Der Verbraucherkunde, der sich entschließt, von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, hat dem Verkäufer innerhalb von vierzehn Tagen mit dem empfohlenen Schreiben den Stempel der gültigen Post mitzuteilen.

Ein Verbraucher oder professioneller Kunde, der eines der kundenspezifischen Produkte bestellt, kann nicht von dem Widerrufsrecht gemäß Artikel VI.53.3 des Wirtschaftsgesetzbuches profitieren.

Bei der Bestellung wird der Verbraucher oder Fachmann, der sich für die Bestellung von Produkten entscheidet, die seinen Spezifikationen entsprechen oder personalisiert sind, vom Verkäufer darüber informiert, dass er sein Widerrufsrecht verliert.

  1. Preis

Bei der Validierung der Bestellung (2.2.) 2)), wird der Käufer vom Verkäufer gewarnt, dass die Validierung der Bestellung (2.2.( 3)) in seinem Hauptzusammenhang eine Zahlungsverpflichtung mit sich bringt.

Der Preis der gekauften Produkte und die Versandkosten werden bei auftragsbezogener Bestellung und spätestens bei der Validierung und Bestätigung der Bestellung deutlich angezeigt. Die Summe dieser Artikel wird ebenfalls gebucht und wird netto und ohne Rabatte, einschließlich Mehrwertsteuer, verstanden.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern. Die Preise für den Auftrag sind die Preise, die angezeigt werden, wenn der Bestellvorgang gestartet wird.

4.1. Zahlungsbedingungen

Nach Bestätigung seiner Bestellung (2.2. (3)), zahlt der Käufer nur per Banküberweisung an die BNP Paribas Fortis IBAN BE15001736147830

  1. Lieferung

Der Verkäufer verpflichtet sich, die verkauften Produkte innerhalb einer angemessenen Frist an die vom Käufer in der Bestellung angegebene Adresse zu liefern.

Die Lieferzeiten hängen von der Anzahl und Art der bestellten Produkte (angepasst oder nicht) sowie von der Lieferadresse ab.

Die vom Verkäufer geschätzte Lieferzeit wird dem Käufer bei der Bestellung und in jedem Fall vor der Bestätigung der Bestellung angegeben (2.2.( 3)).

  1. Auflösung

Im Falle der Nichterfüllung des Käufers und nach erfolglosem Vorbringen einer Mitteilung für einen Zeitraum von einem Monat, unbeschadet von Art. 1184 BGB, hat der Verkäufer das Recht, den Vertrag zu lösen, unbeschadet des Rechts auf Schadensersatz, der auf 15 des Gesamtpreises der Waren, einschließlich Mehrwertsteuer, festgesetzt wird.

Der Kunde-Verbraucher hat das gleiche Recht auf den Verkäufer, das zu den gleichen Bedingungen ausgeübt wird. Wird der Verkauf mit dem Unrecht des Verkäufers gelöst, haftet der Verkäufer für eine Entschädigung, die der im vorherigen Absatz vorgesehenen entspricht.

Dieser Abschnitt gilt nicht in Fällen höherer Gewalt im Sinne von Artikel 10, die von der Partei, die ihn mit einem Innerhalbschreiben verwendet, innerhalb von acht Tagen nach ihrem Auftreten mitgeteilt werden.

  1. Anspruch

Unbeschadet der Artikel 8 und 9 ist jede Forderung im Zusammenhang mit der Konformität des Produkts dem Verkäufer innerhalb von 8 Tagen nach der Lieferung dieses Produkts und der Übernahme durch den Käufer durch ein empfehlungsmittelgezuschreiben, das an den Hauptsitz des Verkäufers, Rue de Mulhouse, 36 bis 4020 Lüttich, gerichtet ist.

Sollte der Käufer nicht innerhalb der vorgesehenen Frist reagieren, gilt die ordnungsgemäße Erfüllung und Einhaltung der Leistungen und/oder Nebenleistungen als erwiesen. Gegen den Verkäufer kann über die Laufzeit hinaus kein Anspruch geltend gemacht werden.

  1. Haftungsbeschränkung

Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die durch die Verwendung der verkauften Produkte verursacht werden, unabhängig davon, ob der Schaden dem Käufer oder Dritten zusteht, auch während der Zeit, in der ein Anspruch geltend gemacht wird.

Infolgedessen haftet der Verkäufer nicht für Schäden für Unfälle an Personen, Schäden an Produkten, die von den verkauften Produkten getrennt sind, Entgangenheis oder sonstige Schäden, die direkt oder indirekt aus Etwaigen Mängeln entstehen, die diese Produkte betreffen.

Für den Fall, dass der Verkäufer noch eine Haftung sieht, müsste er nur eine Entschädigung zahlen, die nicht höher oder gleich dem Verkaufspreis des Produkts sein darf.

  1. Rechtliche Garantie

Der Verkäufer garantiert die Produkte, die er verkauft gemäß den Artikeln 1649 bis 1649 Des BGB, eingefügt durch das Gesetz vom 1. September 2004 über den Schutz der Verbraucher im Falle des Verkaufs von Konsumgütern eingefügt.

Bei Nichteinhaltung eines verkauften Produkts, das innerhalb von 2 Jahren nach Dererse der Immobilie festgestellt wurde, hat der Käufer den Verkäufer so bald wie möglich in einem empfohlenen Schreiben zu benachrichtigen.

Diese Garantie gilt nur für die bestehende Nichteinhaltung zum Zeitpunkt der Lieferung der Ware. Defekte oder Schäden durch Missbrauch, wie Wasserschäden, Oxidation, Sturz oder Schock, Fahrlässigkeit und Verschleiß, fallen nicht unter die Garantie.

In ähnlicher Weise führen Reparaturen, die von Technikern durchgeführt werden, die nicht vom Verkäufer genehmigt wurden, zum Widerruf der Garantie.

Die Rechnung oder der Liefergutschein dient als Garantie und muss vom Verbraucher aufbewahrt und ursprünglich vorgelegt werden.

  1. Verantwortung und höhere Gewalt

Eine Verletzung der Ausführung im Kopf des Verkäufers oder Käufers, die sich aus einem Fall höherer Gewalt ergibt, kann ihre Haftung nicht wirksam übernehmen.

Höhere Gewalt ist im Rahmen dieser Geschäftsbedingungen wie zu verstehen: “alle unvorhersehbaren und unüberwindlichen Umstände, die sich der Kontrolle der Parteien entziehen, für die sie nicht verantwortlich sind und die vernünftigerweise nicht von ihnen erwartet werden können, dass sie sie zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses berücksichtigen oder dass sie sie verhindern oder überwinden, auch wenn diese Umstände sie nicht völlig unmöglich machen. , aber nur wesentlich schwieriger und teurer, die Ausführung des Vertrages.”

Das Opfer des Auftretens eines Umstands, der als Fall höherer Gewalt definiert wird, informiert die andere Partei so schnell wie möglich, in jedem Fall jedoch innerhalb von acht Tagen nach Eintritt dieses Umstands, durch ein empfohlenes Schreiben.

Bei höherer Gewalt behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Lieferfrist des möglicherweise vereinbarten Produkts auf einen Zeitraum zu verlängern, der dem Zeitraum entspricht, in dem der Fall höherer Gewalt fortbesteht.

Können diese Tatsachen die Ausführung der Bestellung gemäß den Geschäftsbedingungen gefährden, behält sich der Verkäufer das Recht vor, den Vertrag zu kündigen und dem Käufer den gezahlten Preis ohne Haftung von ihm zurückzuzahlen.

  1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Diese Bestimmungen respektieren die Privatsphäre des Käufers gemäß dem Gesetz vom 8. Dezember 1992 über den Umgang mit personenbezogenen Daten und anderen verbindlichen Bestimmungen des belgischen Rechts in diesem Bereich.

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers ist der Verkäufer, der SPRL YnnovaSport.be.

Die SPRL YnnovaSport.be ist werktags von 9 bis 17 Uhr, telefonisch unter 32 4 265 20 67 und unter der E-Mail-Adresse info@inverseteamsbenelux.com

Personenbezogene Daten (einschließlich des Vertrages) werden vom Verkäufer für Verwaltungszwecke für einen Zeitraum von 5 Jahren archiviert.

Personenbezogene Daten, die dem SPRL zur Verfügung gestellt werden, YnnovaSport.be werden von der SPRL für die Verwaltung ihrer Kunden verarbeitet, wozu auch die Verwaltung der Vorvertrags- und Vertragsbeziehungen der SPRL und der SpRL-Informationen sowie für die kommerzielle Exploration (Direktmarketing) gehören.

Der Käufer kann der Verarbeitung der ihn betreffenden Daten zur kommerziellen Exploration (Direktvermarktung) auf Verlangen und kostenlos widersprechen.

Darüber hinaus hat der Käufer das Recht, die Berichtigung unrichtiger persönlicher Art, die ihn betrifft, kostenlos zu erhalten.

  1. Geistiges Eigentum

Alle Elemente der Website des Verkäufers sind und bleiben geistiges und exklusives Eigentum des Verkäufers.

Niemand darf Elemente der Website reproduzieren, ausnutzen, erneut ausstrahlen oder in irgendeiner Eigenschaft, auch nicht teilweise, Elemente der Website verwenden, egal ob es sich um Software, visuelle oder Sound handelt.

  1. Beweise

Die Parteien akzeptieren im Rahmen ihrer Beziehungen die elektronischen Beweismittel (beispielhaft: E-Mail, Computersicherungen, …).

  1. Anwendbares rechtes recht esgeltenund zuständige Zuständigkeit

Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Auslegung und Ausführung dieser Verkaufsbedingungen unterliegen belgischem Recht.

Zuständig sind nur die Gerichte des Bezirks Lüttich, Der Gepartitenkammer Lüttich.

 

Diese Verkaufsbedingungen wurden von der Anwaltskanzlei Henry und Mersch (Lüttich, Belgien) geschrieben.